Ehrenamtliches Engagement in Freital

Burkhardt Richter

Herr Richter ist Gründungsmitglied des Freitaler Vereins "leben in Zauckerode e.V.".

Seit 2001 unterstützt er die verschiedenen Angebote des Vereins, hält Vorträge, begleitet Veranstaltungen und sichert die Öffnungszeiten ab. Seit über acht Jahren betreut er die Skatrunde, welche sich jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat 17:00 Uhr in den Vereinsräumen auf der Moritz-Fernbacher-Straße 1g trifft.

Außerdem singt Herr Richter im Chor des Musikvereins Freital und untersützt das Umweltzentrum durch seine Mitarbeit bei der Agenta 21.

Foto: Martina Siegert, Koordinationsbüro für Soziale Arbeit

Freital, den 18.03.2013


nächste(r) EhrenamtlerIn


Ihr Vorschlag?

23.06.2016

Gute Noten werden belohnt

Pünktlich mit der Zeugnisübergabe belohnt das Freizeitzentrum "Hains" alle Schüler für Ihre guten Noten. Während der Sommerferien (27.06.- 05.08.) bekommen alle Kinder, Jugendliche und Schüler bis 18 Jahre mit einer Eins auf dem Zeugnis, in den Fächern: Deutsch, Mathe, Bio, Chemie oder Physik 1 Stunde gratis im Erlebnisbad, bei zwei Einsen 2 Stunden. Die Schüler müssen nichts weiter machen, als Ihr Zeugnis vorzuzeigen und schon kann der Badespaß beginnen. (Zitat: Presseinformation des "Hains")


21.06.2016

Kunst im Hof zum sechsten Mal gelungen

Das Fest "Kunst im Hof" fand am Samstag, den 18. Juni 2016 statt. Es wurde feierlich durch den 1. Bürgermeiser der Großen Kreisstadt Freital Herrn Kretschmer-Schöppan um 14 Uhr eröffnet. Das war gleichzeitig auch der offizielle Beginn der diesjährigen Freitaler Kultur(All)Tage. Der Schirmherr Holger Blum, bekannt als „Bierhahn Blumi“, ließ es sich nicht nehmen und überbrachte seine Grüße an die Freitaler Bürgerinnen und Bürger sowie die vielen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Akteure.

Eine tolle Atmosphäre herrschte über die gesamte Festdauer bis 21 Uhr, trotz der anfänglichen Regenschauer. Für Stimmung sorgte das vielfältige Programm auf der Bühne mit Tänzen von der Kultur- und Tanzwerkstatt und den Free Valley Liners, mit Theatersport von der Spielbühne Freital und Musik von den Spechten vom Arzgebirg, Bruno Vogl, Frei auf Bewährung und Timeless. In der Kirche wurde die Ausstellung von Christian Burkhardt eröffnet, Chormusik erklang vom Gospelchor Freital und dem Musikverein Freital. Stefan Döhnert brachte seine Lesung „im windschatten der schattenwinde“ zu Gehör. Kunst gab es diesmal im Gemeindezentrum von Milota Petrenzova zu betrachten. Ebenso zeigte dort Ekkehard Pöschel wieder seine 3D-Bilder. Unter freiem Himmel konnten Kinder die vielfältigen Aktionen des Mobilen Kinderfestes von Kuta-Werk ausprobieren, große Seifenblasen beim Stand vom Umweltzentrum entstehen lassen oder sich schminken lassen, während sich Eltern entspannt in Gartenmöbeln beim „Regenbogen“ Familienzentrum e.V. niederlassen konnten oder an der Geschichte über Freital schreiben konnten. Der Turmaufstieg bot wieder einen herrlichen Rundblick. Und kulinarisch gab es einiges für den Gaumen. Im Süßen Hof von der Zahnarztpraxis Fr. Flegel/Blochwitz Kaffee und Kuchen bei Flötenmusik. Der Internationale Hof bot Schaschlyk, der Bunte Hof von Frau Rehn wartete mit gutem Wein, Crepé, Kaffee und mediterranen Fladenbroten auf. Ebenso gab es deftiges wie Bratwurst von den Schülern des Weißeritzgymnasiums und Kesselgulasch von der Physiotherapie Fiedler. Gutes Essen macht durstig. Stillen konnte man diesen beim Getränkehandel Mierisch.

So war es ein wunderschönes Fest.

Die Akteursrunde Deuben, unterstützt vom Koordinationsbüro für Soziale Arbeit dankt allen Akteuren herzlich für das Gelingen!

 

P1000376.JPG
P1000376.JPG
P1000377.JPG
P1000377.JPG
P1000378.JPG
P1000378.JPG

Fotos: Koordinationsbüro für Soziale Arbeit


P1000380.JPG
P1000381.JPG
P1000382.JPG
P1000383.JPG
P1000384.JPG
P1000385.JPG
P1000386.JPG
P1000387.JPG
P1000388.JPG
P1000389.JPG
P1000390.JPG
P1000392.JPG
P1000393.JPG
P1000394.JPG
P1000395.JPG
P1000396.JPG
P1000397.JPG
P1000398.JPG
P1000399.JPG
P1000400.JPG
P1000401.JPG
P1000402.JPG
P1000403.JPG
P1000404.JPG
P1000405.JPG
P1000406.JPG
P1000407.JPG
P1000408.JPG
P1000409.JPG
P1000410.JPG
P1000411.JPG
P1000520.JPG
P1000521.JPG
P1000412.JPG
P1000413.JPG
P1000414.JPG
P1000415.JPG
P1000416.JPG
P1000417.JPG
P1000418.JPG
P1000419.JPG
P1000420.JPG
P1000421.JPG
P1000422.JPG
P1000423.JPG
P1000424.JPG
P1000425.JPG
P1000427.JPG
P1000428.JPG
P1000429.JPG
P1000430.JPG
P1000431.JPG
P1000432.JPG
P1000433.JPG
P1000434.JPG
P1000435.JPG
P1000436.JPG
P1000437.JPG
P1000438.JPG
P1000439.JPG
P1000441.JPG
P1000442.JPG
P1000443.JPG
P1000444.JPG
P1000445.JPG
P1000446.JPG
P1000447.JPG
P1000448.JPG
P1000449.JPG
P1000451.JPG
P1000452.JPG
P1000453.JPG
P1000454.JPG
P1000455.JPG
P1000456.JPG
P1000457.JPG
P1000458.JPG
P1000459.JPG
P1000460.JPG
P1000461.JPG
P1000462.JPG
P1000464.JPG
P1000465.JPG
P1000466.JPG
P1000467.JPG
P1000469.JPG
P1000470.JPG
P1000473.JPG
P1000474.JPG
P1000475.JPG
P1000476.JPG
P1000481.JPG
P1000482.JPG
P1000484.JPG
P1000486.JPG
P1000487.JPG
P1000488.JPG
P1000489.JPG
P1000490.JPG
P1000492.JPG
P1000493.JPG
P1000494.JPG
P1000497.JPG
P1000498.JPG
P1000499.JPG
P1000500.JPG
P1000501.JPG
P1000502.JPG
P1000503.JPG
P1000506.JPG
P1000507.JPG
P1000508.JPG
P1000509.JPG
P1000510.JPG
P1000511.JPG
P1000512.JPG
P1000513.JPG
P1000514.JPG
P1000516.JPG
P1000517.JPG
P1000518.JPG
P1000523.JPG
P1000524.JPG
P1000525.JPG
P1000526.JPG
P1000529.JPG
P1000530.JPG
P1000531.JPG
P1000533.JPG
P1000534.JPG
P1000535.JPG
P1000536.JPG
P1000537.JPG
P1000539.JPG
P1000540.JPG
P1000541.JPG
P1000542.JPG
P1000543.JPG
P1000544.JPG
P1000546.JPG
P1000547.JPG
P1000548.JPG
P1000549.JPG
P1000552.JPG
P1000553.JPG
P1000554.JPG
P1000555.JPG
P1000556.JPG
P1000557.JPG
P1000558.JPG
P1000559.JPG
P1000560.JPG
P1000561.JPG
P1000562.JPG
P1000563.JPG
P1000564.JPG

16.06.2016

Sprachkurs für Frauen

Der A//S Verein Freital plant für den Zeitraum 15.07. - 15.10.2016 immer dienstags und donnerstags einen Sprachkurs für Frauen. Für die Frauen entstehen keine Kosten. Der Kurs wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Vereins ehrenamtlich geführt. Er soll die Frauen ermutigen, sich auch außerhalb der Familie zu bewegen. Näheres dazu im Anhang:  Herzliche Einladung Frauen(2).pdf


15.06.2016

Fördermöglichkeiten für Jugendprojekte

Einen Überblick über landkreis-, sachsen- und bundesweite Fördermöglichkeiten für Jugendprojekte bietet der Jugendprojekttag von der Aktion Zivilcourage in Pirna.

Nähere Informationen gibt es hier.


01.06.2016

Talentesuche für das Nachbarschaftsfest - Hallo Nachbar -

Für das Nachbarschaftsfest "Hallo Nachbar" am 24.09.2016 sucht der Verein " Das Zusammenleben" e.V. als Veranstalter noch Mitwirkende, Talente oder Verein, die sich mit ihren Angeboten präsentieren möchten. Nähere Informationen finden Sie im Flyer:  Anzeige Wir suchen Talente 2016 (Quer A-4).pdf


30.05.2016

Sommerferienangebote in Freital

Auch in diesem Jahr gibt es während der Sommerferien vielfältige Angebote in Freital. Näheres dazu entnehmen Sie bitte dem Flyer im Anhang:

 2016_Sommerferienflyer A3_kobü.pdf


26.05.2016

Ausstellung - Linie und Raum -

 

Die Ausstellung „Linie und Raum“ im Projekt „deubener schau fenster“ der Akteursrunde Deuben ist noch bis Ende Juni 2016 im Mühlenviertel auf der Brückenstraße 18 zu sehen.

Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule für Gestaltung  von Sabel Freital gAG stellen Kalligrafien, Zeichnungen, malerische und plastische Arbeiten in den leeren Schaufesnterflächen aus. Außerdem präsentieren Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule für Sozialwesen Spielplatzmodelle als abschließende Gruppenarbeit.

Es wird eine Finissage zur Ausstellung geben. Diese findet am 22.06.2016 um 18 Uhr in der Brückenstraße 18 mit Musik statt. Sie sind herzlich dazu eingeladen.

 

Ausstellung_SABEL_(3).jpg
Ausstellung_SABEL_(3).jpg
Ausstellung_SABEL_(4).jpg
Ausstellung_SABEL_(4).jpg

Fotos: Koordinationsbüro für Soziale Arbeit



25.05.2016

48h Aktion in Freital – eine Nachlese

Es passte alles: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren hoch motiviert und das Wetter spielte auch mit.

In Freital hatten sich 15 Gruppen mit ca. 95 Akteuren für die Teilnahme an der 48h-Aktion im Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge angemeldet. Das Koordinationsbüro für Soziale Arbeit als Kooperationspartner von Jugendring und ProJugend war federführend für die Aktion in der großen Kreisstadt Freital verantwortlich. Am Aktionswochenende vom 20. bis 22. Mai wurde geputzt, gesprüht, gebaggert und gemalert. Die Besonderheit in Freital ist, dass viele Aktionen generationsübergreifend stattfinden. Beispielsweise in Saalhausen und Weißig waren Akteure aller Altersgruppen am Start. Die Aktivitäten haben allen sehr viel Spaß gemacht und sie sahen schon sehr schick aus in ihren roten 48h-Aktions-T-Shirts.

 

mehr...


20.05.2016

Akteursrunde Hainsberg feiert gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr, Löschzug Hainsberg

Die FFw, Löschzug Hainsberg, feiert in diesem Jahr ihr 125-jähiges Bestehen. Deshalb wird es am 13.08. entlang des Weißeritzgäßchens ein großes Familienfest geben.

In den letzten Jahren organisierte und veranstaltete die Akteursrunde Hainsberg das Hainsberger Sommer- und Parkfest gemeinsam mit dem Seniorenzentrum „Herbstsonne“. Da das Sommerfest des Seniorenzentrums in diesem Jahr während der Sommerferien stattfindet und viele Akteure der Akteursrunde während dieser Zeit ihren wohlverdienten Urlaub genießen, unterstützt die Akteursrunde in diesem Jahr das Fest der Freiwilligen Feuerwehr. Die Akteure haben sich schon eine Reihe von Aktivitäten ausgedacht und vorbereitet. Genauere Informationen dazu gibt es nach dem nächsten Vorbereitungstreffen.


02.05.2016

Die neue Stadtteilzeitung Hainsberg ist da

Die neue Stadtteilzeitung Hainsberg mit interessanten Berichten und Informationen aus der Stadt Freital und insbesondere aus den Stadtteilen Hainsberg, Somsdorf und Coßmannsdorf ist da. Gedruckt Exemplare finden Sie an den schon genannten Ausgabestellen.  Stadtteilzeitung 2016.pdf

 


28.04.2016

Neues zur Stadtteilzeitung Hainsberg

Seit 5 Jahren erscheint in den Stadtteilen Hainsberg, Somsdorf, Coßmannsdorf die Hainsberger Stadtteilzeitung. Herausgeber ist die Akteursrunde Hainsberg. Mit der Stadtteilzeitung erhalten die Leserinnen und Leser Informationen aus der Stadt Freital im Allgemeinen und aus ihrem Stadtteil im Besonderen. Vereine, Bildungseinrichtungen, Initiativen und die Akteursrunde berichten von geplanten und in die Tat umgesetzten Projekten, es gibt Neues zum Akteursrundenprojekt Wanderweg „Hainsberg mit allen Sinnen“ zu lesen und Informationen zu Festen und Veranstaltungen im Stadtteil und vieles mehr.

mehr...


12.04.2016

Das erste Jahr des Wanderweges -Hainsberg mit allen Sinnen-

Vor ca. 12 Monaten übergaben die Akteure der Akteursrunde Hainsberg, Somsdorf, Coßmannsdorf den Wanderweg offiziell an die wanderbegeisterten Einwohner, Gäste und Besucher der Stadt Freital. Seither konnte das Koordinationsbüro für Soziale Arbeit als Projektbegleiter viele positive und einige kritische Rückmeldungen zur Kenntnis nehmen. Kritik gab es hauptsächlich für die vertauschte Wanderrichtung am Beginn des Weges, Eingang zum Weißeritzgäßchen. Hier geht es nach links, nicht wie im Flyer erwähnt, nach rechts. Ansonsten konnten sich die Akteure ausschließlich über positive Rückmeldungen freuen. Und die im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt gestalteten Flyer finden nach wie vor reißenden Absatz. Die Flyer liegen in den Rathäusern in Hainsberg, Potschappel und Deuben aus. Interessenten können sich auch auf der Internetseite www.hainsberg.eu über die einzelnen Stationen des Weges informieren.

 Flyer_10-seitig_Rundwanderweg Hainsberg_160415.pdf


mehr...


04.04.2016

4. Freitaler Trabi-Tagestreff 2016

Am Samstag, dem 9. Juli 2016 startet die nunmehr vierte Auflage des Freitaler Tagestreffens auf dem Gelände Dresdner Straße 357, an der Papierfabrik. Eingeladen sind nicht nur Fahrerinnen und Fahrer mit Fahrzeugen des Herstellers AWZ/Sachsenring sondern auch die der kompletten IFA-Palette und deren Importmarken, unabhängig ihrer Ausführungen. Für alle Gäste mit oder ohne Fahrzeug, für Groß und Klein wird Interessantes geboten, ein durchgängiges Rahmenprogramm sorgt für Unterhaltung.

 A6FlyerPrint_109x152mm_unbeschnitten.pdf

 trabitreffen20160709s1.jpg

mehr...


29.02.2016

- deubener schau fenster - wieder ein Ausstellungswechsel

Seit der Eröffnung des Projektes im Herbst 2015 hat es zwei Ausstellungswechsel gegeben.

Der begeisterte Freitaler Hobbymaler Herr Wolfgang Seidel präsentierte seine Aquarelle und Ölbilder. Hauptsächlich gab es Ansichten aus Freital und Umgebung zu bewundern. Viele Passanten im Mühlenviertel nutzten die Gelegenheit und blieben vor den Schaufenstern stehen.

Seit Ende Februar kann man nun Werke von der Freitaler Künstlerin Frau Milota Petrenzowa betrachten. Es gibt meist großformatige Bilder mal in schwarz-weiß mal in kräftigen Farben mit eindrücklichen Figuren und Formen sowie Objekte zu sehen.

Der nächste Ausstellungswechsel ist für Anfang April geplant.

Schlendern Sie mal durchs Mühlenviertel und schauen Sie durchs „deubener schau fenster“ auf der Brückenstraße 20.

Wollen auch Sie ausstellen? Dann melden Sie sich im Koordinationsbüro für Soziale Arbeit, Frau Dietja Lumpe, Tel. 0351 / 646 97 34 oder d.lumpe@sozialkoordination.de

 

 

 

 

Ausstellung_Herr_Seidel_(2).JPG
Ausstellung_Herr_Seidel_(2).JPG
Ausstellung_Herr_Seidel_(4).JPG
Ausstellung_Herr_Seidel_(4).JPG
Ausstellung_Frau_Petrenzowa_(14).JPG
Ausstellung_Frau_Petrenzowa_(14).JPG

Ausstellung_Frau_Petrenzowa_(12).JPG

16.02.2016

Ein Bikepark für Freital?

 

Im Rahmen ihrer Straßensozialarbeit erfuhren die Gemeinwesenarbeiterinnen von jungen Leuten aus Freital, dass sie sich für ihr Hobby Radfahren einen Platz wünschen, auf dem sie sich „austoben“ können. Zur Zeit gehen sie an unterschiedlichen Orten, wie z.B. im Birkenwäldchen in Zauckerode ihrem Hobby nach. Da es sich bei ihren Bikes nicht um „normale“ Fahrräder handelt, sondern um Räder, mit denen man schon mal gefährliche Strecken (ähnlich dem Downhill oder Freeride in den Alpen) hinauf- und  hinunterfährt oder Sprünge absolviert, muss die Strecke vom Profil her passen. Es kommt darauf an, dass sich der Wechsel zwischen kleineren Hügeln und Schanzen für Sprünge anspruchsvoll gestaltet.

mehr...


03.02.2016

SCHÜLERFRÜHSTÜCK in Freital

Seit dem 02. Februar 2016 bietet die Freitaler Tafel e.V. in ihren Räumlichkeiten Dresdner Straße 248 jeweils von 6 Uhr bis 9 Uhr ein Schülerfrühstück an. Zum Frühstück sind alle Kinder herzlich eingeladen. Ein Nachweis der Bedürftigkeit von Jobcenter oder Sozialamt ist nicht erforderlich.


01.02.2016

Sachsen erhöht Ehrenamtsförderung auf 11 Monate

Über das Förderprogramm „Wir für Sachsen“ erstattet der Freistaat Sachsen ehrenamtlich engagierten Bürgern ihre Aufwendungen. Dafür werden im Jahr 2016 fast 10 Millionen Euro zu Verfügung gestellt. Erstmals seit Einführung des Programms im Jahr 2006 werden nun bis zu 11 Monate Ehrenamt gefördert werden.

mehr...


17.12.2015

Ferienflyer des Jugendfreizeithofes Grillenburg

Auch 2016 bietet der Jugendfreizeithof  Grillenburg wieder interessante Angegote für die Freizeitgestaltung während der Ferien. Näheres dazu finden Sie in den Flyern:

Natur-Erlebnis-Ferien2016_2.jpg  Natur-Erlebnis-Ferien2016_1.jpg


30.11.2015

Webseite zum Thema junge Geflüchtete geht online

In ganz Deutschland stehen Kommunen derzeit vor der Herausforderung junge Geflüchtete aufzunehmen und sie beim Ankommen im neuen Land zu unterstützen. Die wachsenden Zahlen machen es erforderlich neue Wege zu gehen und individuelle Lösungen für die eigene Kommune zu entwickeln. Um Sie dabei zu unterstützen, hat die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) zusammen mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend das Programm "Willkommen bei Freunden - Bündnisse für junge Flüchtlinge" ins Leben gerufen. Ziel ist es, vor Ort Bündnisse aus engagierten Menschen der Kommunalverwaltung, freien Trägern und der Zivilgesellschaft zu stärken und neue zu etablieren.

mehr...


27.11.2015

Sprachkurse des Willkommensbündnisses in Freital

Im Anhang finden Sie das aktuelle Angebot zu Sprachkursen "Alltagsdeutsch", die vom Willkommensbündnis Freital angeboten werden:  WKB_Alltagsdeutschkurse 201511.pdf

 


05.11.2015

Neues von der Freitaler Tafel e.V.

„Es ist ein Segen, daß es die Tafeln gibt – aber unsere Gesellschaft wäre besser, wenn es sie nicht geben müßte  (Zitat: Flyer)
 

Zahlen und Fakten zur Arbeit der Freitaler Tafel e.V.
Die Freitaler Tafel e.V. wurde am 18.11.2014 gegründet, ist ein gemeinnütziger und mildtätiger eingetragener Verein, der seit dem 17.03.2015 tätig ist.

 Flugblatt-14_10_15.pdf

Achtung neue Anschrift: Dresdner Straße 248


03.11.2015

deubener schau fenster

Am Freitag, den 30.10.2015 fand im Mühlenviertel die feierliche Auftaktveranstaltung mit Musik von der Band Timeless und einer Lesung von Stefan Döhnert statt. Das erste leere Schaufenster wurde mit künstlerischen Werken von Steffen Petrenz und Schülern der SABEL Schule auf der Brückenstr. 20 im Mühlenviertel gestaltet.

Die Akteursrunde Deuben freut sich über den gelungenen Start mit Akteuren aus Freital, Künstlern und Anwohnern.

Wollen auch Sie ausstellen oder eine leere Schaufensterfläche für das Projekt zur Verfügung stellen, dann melden Sie sich beim Koordinationsbüro für Soziale Arbeit.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Dietja Lumpe

Koordinationsbüro für Soziale Arbeit

Dresdner Straße 90

01705 Freital

 

Telefon: 0351 6469734

Fax:          0351 6469736

Mobil:     0151 18252964

www.sozialkoordination.de


P1000020.JPG
P1000020.JPG
P1000018.JPG
P1000018.JPG
P1000015.JPG
P1000015.JPG

Fotos: Koordinationsbüro für Soziale Arbeit


P1000012.JPG
P1000021.JPG
P1000032.JPG
P1000031.JPG
P1000029.JPG

14.10.2015

deubener schau fenster – ein Projekt der Akteursrunde Deuben - Auftakt am 30.10.15, 18 Uhr

 

Im Jahre 2014 feierte die Freitaler Wohnungsgenossenschaft eG (GEWO) ihr 60-jähriges Jubiläum. An Stelle von Geschenken sammelte die Genossenschaft Geld und stellte diese Spende Freital.Net/z für soziale Projekte zur Verfügung. Im Rahmen der Projektausschreibung beteiligten sich mehrere soziale Initiativen, unter anderem auch die Akteursrunde Deuben, ein Zusammenschluss von engagierten Bürgern, Initiativen und Vereinen, mit dem Projekt „deubener schau fenster“ und gewann die Ausschreibung. Die Idee lautete: Leerstehende Räume im Mühlenviertel in Freital – Deuben sollen dadurch belebt werden, dass insbesondere Laienkünstlerinnen und –künstler ihre Kunstwerke, wie z.B. Malerei, Kunsthandwerk, Skulpturen u.a., hier ausstellen. Dafür stellt die PRO Vermietungs- und Dienstleistungs-oHG der Akteursrunde 2 Räume zur Verfügung. Als erstes sollen hier leere Schaufenster künstlerisch gestaltet werden.

mehr...


09.07.2015

Barrierefreie Räume

Für Veranstaltungen stehen in Freital eine Reihe von barrierefreien Räumen (barrierefrei für körperbehinderte Personen) zur Verfügung. Welche das sind, entnehmen Sie bitte dem Anhang

 Erfassung barrierefreie Räume-1(2).pdf


12.05.2015

Willkommensbündnis Freital unterstützt Flüchtlinge und Asylsuchende

Das Willkommensbündnis Freital ist ein Zusammenschluss von engagierten Bürgern aus Freital und Umgebung, die sich für eine Willkommenskultur FÜR und die Unterstützung VON geflüchteten Menschen in der Region einsetzen. Es veranstaltet Begegnungsnachmittage, bietet mit Hilfe von ehrenamtlichen Lehrerinnen Deutschkurse an, organisiert Spielenachmittage im Heim, Wanderungen und Sportangebote in der Turnhalle des Weißeritzgymnasiums.

mehr...


12.05.2015

Ab Juni 2015 gibt es zusätzlich ein RepairCafé in Freital

Das RepairCafé Dresden war im Rahmen einer 48h-Aktion mit dem Umweltzentrum Freital auf dem Tag der offenen Tür beim ZAOE in Freital am 9. Mai 2015 mit einem Stand vertreten. Wir haben den Besucherinnen und Besuchern die Idee und Arbeitsweise eines RepairCafés erklärt und auch gleich zusammen praktisch an defekten Dingen gearbeitet. Ab Juni wird es das RepairCafè auch in Freital geben. Nähere Informationen dazu finden Sie unter diesem Link: http://www.repaircafe.fueralle.org/


26.03.2015

Unkomplizierte Projektförderung bis 500 Euro

Ab sofort ist wieder eine Antragstellung beim Mikroprojektefonds möglich. Vorbehaltlich der Förderung durch das Programm „Partnerschaften für Demokratie“  können Sie unkompliziert  500 Euro Förderung für innovative Projektideen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge beantragen.

 Antragsformular_2016MPF.pdf

 Förderrichtlinie für den Mikroprojektefonds.pdf

mehr...


14.01.2015

Newsletter der Fachstellen für Suchtprävention Sachsen

Die Fachstelle für Suchtprävention Sachsen informiert in ihrem Newsletter über aktuelle Weiterbildungsangebote: 

weitere Angebote finden Sie unter www.suchtpraevention-sachsen.de


28.07.2014

E-Mail Beratung zum Thema Kinder aus Suchtfamilien

Allen, die Beratungsbedarf rund um das Thema Kinder aus suchtbelasteten Familien haben, bietet NACOA Deutschland ab sofort seine neue E-Mailberatung an. Das Angebot richtet sich an:

• Fachkräfte, die beruflich mit Kindern suchtkranker Eltern zu tun haben (Lehrer/innen, Erzieher/innen,

• Sozialarbeiter/innen, Mitarbeiter/innen der Jugendämter, Mitarbeiter/innen bei freien Trägern der Jugendhilfe

•  Mitarbeiter/innen des Gesundheitswesens

•  Menschen, die selber mit suchtkranken Eltern aufwachsen oder aufgewachsen sind

• Angehörige und Freunde von Kindern aus suchtbelasteten Familien (Eltern, Großeltern, Onkels, Tanten, Eltern von Spielfreunden) 

mehr...


03.09.2013

Informationen vom Landratsamt

Die GEMA bietet Jugendclubs einen neuen Tarif an: Vorsicht, welche Falle sich dahinter verbirgt, lesen Sie im nachfolgenden Schreiben.
Neue Kostenfalle GEMA.pdf

 


02.07.2013

Fonds sexueller Missbrauch

Seit dem 1. Mai 2013 gibt es den "Fonds Sexueller Missbrauch" für Betroffene sexuellen Missbrauchs im familiären Bereich. Hier können Betroffene Sachleistungen beantragen. Für den institutionellen Bereich sind die Verhandlungen noch nicht abgeschlossen. Aus dem Fonds können Betroffene bis zum 30. April 2016 Sachleistungen beantragen.Der Bund stellt für den Fonds 50 Millionen Euro zur Verfügung. Zu den Leistungen, die unter bestimmten Bedingungen gewährt werden können, gehören unter anderem psychotherapeutische Hilfen, Kosten der individuellen Aufarbeitung des Missbrauchs, Unterstützung bei Weiterbildungs- und Qualifikationsmaßnahmen sowie sonstige Unterstützung in besonderen Härtefällen.

 

mehr...


13.05.2013

Das andere Leben - Neues Online - Programm

Ab sofort unterstützt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Jugendliche dabei, übermäßigem Internetsurfen oder exzessivem Gebrauch von PC-Spielen Aktivitäten außerhalb des Online-Bereichs entgegen zu setzen. Zentrales Ziel des neuen Programms "Das andere Leben" auf www.ins-netz-gehen.de ist es, bei jungen Menschen im Alter von 12 bis 18 Jahren Aktivitäten im realen Leben zu fördern.

mehr...