Ehrenamtliches Engagement in Freital

Ralf Montag

Glückauf-Grundschule Freital-Zauckerode

Herr Montag ist seit über drei Jahren ehrenamtlich in der Glückauf-Grundschule tätig. Mit viel Engagement betreut er die schuleigene Bücherei: organisiert die Buchausleihe, katalogisiert neue Bücher, pflegt den vorhandenen Bestand. Außerdem ist er Ansprechpartner für die Schülerinnen und Schüler der Schule, beschäftigt sie in den Freistunden, unterstützt die Lehrer bei Projekten (z.B. Drucken, Backen, Kochen, Müllprojekt u.v.m.).

Foto: Martina Siegert, Koordinationsbüro für Soziale Arbeit

Freital, den 14.03.2013


nächste(r) EhrenamtlerIn


Ihr Vorschlag?

25.05.2016

48h Aktion in Freital – eine Nachlese

Es passte alles: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren hoch motiviert und das Wetter spielte auch mit.

In Freital hatten sich 15 Gruppen mit ca. 95 Akteuren für die Teilnahme an der 48h-Aktion im Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge angemeldet. Das Koordinationsbüro für Soziale Arbeit als Kooperationspartner von Jugendring und ProJugend war federführend für die Aktion in der großen Kreisstadt Freital verantwortlich. Am Aktionswochenende vom 20. bis 22. Mai wurde geputzt, gesprüht, gebaggert und gemalert. Die Besonderheit in Freital ist, dass viele Aktionen generationsübergreifend stattfinden. Beispielsweise in Saalhausen und Weißig waren Akteure aller Altersgruppen am Start. Die Aktivitäten haben allen sehr viel Spaß gemacht und sie sahen schon sehr schick aus in ihren roten 48h-Aktions-T-Shirts.

 

mehr...


26.03.2015

Unkomplizierte Projektförderung bis 500 Euro

Ab sofort ist wieder eine Antragstellung beim Mikroprojektefonds möglich. Vorbehaltlich der Förderung durch das Programm „Partnerschaften für Demokratie“  können Sie unkompliziert  500 Euro Förderung für innovative Projektideen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge beantragen.

 Antragsformular_2016MPF.pdf

 Förderrichtlinie für den Mikroprojektefonds.pdf

mehr...


26.05.2016

Ausstellung - Linie und Raum -

 

Die Ausstellung „Linie und Raum“ im Projekt „deubener schau fenster“ der Akteursrunde Deuben ist noch bis Ende Juni 2016 im Mühlenviertel auf der Brückenstraße 18 zu sehen.

Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule für Gestaltung  von Sabel Freital gAG stellen Kalligrafien, Zeichnungen, malerische und plastische Arbeiten in den leeren Schaufesnterflächen aus. Außerdem präsentieren Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule für Sozialwesen Spielplatzmodelle als abschließende Gruppenarbeit.

Es wird eine Finissage zur Ausstellung geben. Diese findet am 22.06.2016 um 18 Uhr in der Brückenstraße 18 mit Musik statt. Sie sind herzlich dazu eingeladen.

 

Ausstellung_SABEL_(3).jpg
Ausstellung_SABEL_(3).jpg
Ausstellung_SABEL_(4).jpg
Ausstellung_SABEL_(4).jpg

Fotos: Koordinationsbüro für Soziale Arbeit



25.05.2016

Markt der Kulturen 2016 in Pirna

Zum 14. Mal findet der "Markt der Kulturen" in Pirna statt. Rund um das Pirnaer Rathaus präsentieren Vereine und Initiativen, Schulen, soziale und politische Organisationen sowie Einzelpersonen ihre Arbeit und geben Informationen zu Asyl, Migration, Menschenrechten, Zivilcourage, politischer Bildung und vielem mehr.

Weitere Informationen erhalten Sie im Flyer "Markt der Kulturen".

 


20.05.2016

Akteursrunde Hainsberg feiert gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr, Löschzug Hainsberg

Die FFw, Löschzug Hainsberg, feiert in diesem Jahr ihr 125-jähiges Bestehen. Deshalb wird es am 13.08. entlang des Weißeritzgäßchens ein großes Familienfest geben.

In den letzten Jahren organisierte und veranstaltete die Akteursrunde Hainsberg das Hainsberger Sommer- und Parkfest gemeinsam mit dem Seniorenzentrum „Herbstsonne“. Da das Sommerfest des Seniorenzentrums in diesem Jahr während der Sommerferien stattfindet und viele Akteure der Akteursrunde während dieser Zeit ihren wohlverdienten Urlaub genießen, unterstützt die Akteursrunde in diesem Jahr das Fest der Freiwilligen Feuerwehr. Die Akteure haben sich schon eine Reihe von Aktivitäten ausgedacht und vorbereitet. Genauere Informationen dazu gibt es nach dem nächsten Vorbereitungstreffen.


10.05.2016

Traumhaftes Sommerwetter lockt 1.112 Läufer nach Freital

Volksfeststimmung in Freital

Traumhaftes Sommerwetter lockt 1.112 Läufer nach Freital

Nachdem im vergangenen Jahr Sportmoderator Gert Zimmermann die Läufer noch bei sehr milden Temperaturen zum Lauf in den Frühling begrüßte, wurden diese am vergangenen Sonntag zur 19. Ausgabe des beliebten Volkslaufes schon früh von den ersten Sonnenstrahlen empfangen. So beliebt das sommerliche Wetter bei den Zuschauern auch war, brachte es den einen oder anderen Läufer ordentlich ins Schwitzen. Nichtsdestotrotz strömten 1.112 Läufer, davon 912 Teilnehmer über die Distanzen 2, 5, 10 km und Halbmarathon sowie 170 Bambinis und 30 Walker/ Nordic Walker nach Freital, um beim Lauf durch die malerische Landschaft des Rabenauer Grundes dabei zu sein. Einen besonderen Ansporn gab es dabei für alle Läufer durch die zu gewinnenden Lauf-T-Shirts. Denn durch die Unterstützung von Fielmann aus Freital sowie Intersport bekamen alle 100 Läufer, die beim jeweiligen Wettbewerb die Ziellinie als erstes passierten, ein Lauf-T-Shirt gratis geschenkt. Besonders bei den Jüngsten waren diese als Erinnerung an ihre erfolgreiche Teilnahme beim 19. Lauf in den Frühling sehr beliebt. Doch auch die Bambinis verließen die Veranstaltung mit leuchtenden Kinderaugen, denn für die Teilnahme bekam jedes Kind eine Goldmedaille.

 Nachbericht Lauf in den Frühling.pdf

2km_Laeufer.jpg
2km_Laeufer.jpg
Eroeffnung_mit_OB_Rumberg.jpg
Eroeffnung_mit_OB_Rumberg.jpg
Gewinner_10km.jpg
Gewinner_10km.jpg

Fotos: HAINS Marketing


HM_Laeufer_am_Hains.jpg
Start_Bambini.jpg
Start_10km_Lauf.jpg
Kindertanzgruppe_FEZ_Hains.jpg

mehr...


02.05.2016

Die neue Stadtteilzeitung Hainsberg ist da

Die neue Stadtteilzeitung Hainsberg mit interessanten Berichten und Informationen aus der Stadt Freital und insbesondere aus den Stadtteilen Hainsberg, Somsdorf und Coßmannsdorf ist da. Gedruckt Exemplare finden Sie an den schon genannten Ausgabestellen.  Stadtteilzeitung 2016.pdf

 


28.04.2016

Neues zur Stadtteilzeitung Hainsberg

Seit 5 Jahren erscheint in den Stadtteilen Hainsberg, Somsdorf, Coßmannsdorf die Hainsberger Stadtteilzeitung. Herausgeber ist die Akteursrunde Hainsberg. Mit der Stadtteilzeitung erhalten die Leserinnen und Leser Informationen aus der Stadt Freital im Allgemeinen und aus ihrem Stadtteil im Besonderen. Vereine, Bildungseinrichtungen, Initiativen und die Akteursrunde berichten von geplanten und in die Tat umgesetzten Projekten, es gibt Neues zum Akteursrundenprojekt Wanderweg „Hainsberg mit allen Sinnen“ zu lesen und Informationen zu Festen und Veranstaltungen im Stadtteil und vieles mehr.

mehr...


28.04.2016

Startschuss der 48h-Aktion in Freital - Nun kann es losgehen

Die Anmeldefrist ist vorbei und die Gruppen haben ihre Projekte gefunden. Die Gruppen haben ihre Willkommensbriefe und die Legitimationsschreiben erhalten, mit denen sie bei Händlern und Gewerbetreibenden zwecks Sponsoring vorsprechen können. Wir freuen uns, dass sich in diesem Jahr sogar 15 Gruppen beteiligen. Neben den Gruppen, die sich von Anfang an engagieren, gibt es auch Neulinge darunter, wie z.B. die Sprayergruppe und den JC Birkigt e.V. Die geplanten Projekte sind ganz unterschiedlicher Art. So werden z.B. Nistkästen gebaut, Flussläufe von Müll gereinigt, die Abschlussveranstaltung ausgestaltet, die Räume des Jugendclubs renoviert und eine Mauer mit Graffiti besprüht um nur einen kleinen Ausschnitt zu nennen. Auch in diesem Jahr wird es wieder ein Filmprojekt geben, bei dem eine Gruppe junger Filmemacher die 48h-Aktionisten bei ihren Aktivitäten filmt. Dieser Film wird dann auf der Internetseite des Koordinationsbüros für Soziale Arbeit zu sehen sein. Auch die aktuelle Liste der gemeldeten Gruppen und Projekte sind unter www.sozialkoordination.de zu finden.

 Aktivitäten der teilnehmenden Gruppen in Freital(1).pdf

mehr...


22.04.2016

Aktuelle Informationen aus dem Umweltzentrum Freital

Diesen Monat erwarten die Besucher  im Umweltzentrum Freital e.V. wieder viele verschiedene Angebote und Ereignisse wie z. B. die neue Literatur in unserer Umweltbibliothek (diese ist immer am Mittwoch von 10-15 Uhr, sowie ab jetzt jeden 2. Donnerstag im Monat von 16-20 Uhr geöffnet).

 Themen:

1. Maiprogramm.

2. Aktuelle Aktivitäten des UWZ Freital im Mai

4. RepairCafé

5. Arbeitskreis Naturbewahrung

6. Monatliche Wanderungen

7. Spendengelder

mehr...


21.04.2016

48h-Aktion 2016 - nun kann es losgehen!!!

Die Anmeldefrist ist vorbei und die Gruppen haben ihre Projekte gefunden. Nun können die Vorbereitungen beginnen. Die Gruppen haben ihre Willkommensbriefe und die Legitimationsschreiben erhalten, mit denen sie bei Händlern und Gewerbetreibenden zwecks Sponsoring vorsprechen können. Wir freuen uns, dass es in diesem Jahr wieder 14 Gruppen mit ganz unterschiedlichen Projekten sind, die sich beteiligen. In der Tabelle sind alle Projekte aufgelistet.

mehr...


12.04.2016

Das erste Jahr des Wanderweges -Hainsberg mit allen Sinnen-

Vor ca. 12 Monaten übergaben die Akteure der Akteursrunde Hainsberg, Somsdorf, Coßmannsdorf den Wanderweg offiziell an die wanderbegeisterten Einwohner, Gäste und Besucher der Stadt Freital. Seither konnte das Koordinationsbüro für Soziale Arbeit als Projektbegleiter viele positive und einige kritische Rückmeldungen zur Kenntnis nehmen. Kritik gab es hauptsächlich für die vertauschte Wanderrichtung am Beginn des Weges, Eingang zum Weißeritzgäßchen. Hier geht es nach links, nicht wie im Flyer erwähnt, nach rechts. Ansonsten konnten sich die Akteure ausschließlich über positive Rückmeldungen freuen. Und die im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt gestalteten Flyer finden nach wie vor reißenden Absatz. Die Flyer liegen in den Rathäusern in Hainsberg, Potschappel und Deuben aus. Interessenten können sich auch auf der Internetseite www.hainsberg.eu über die einzelnen Stationen des Weges informieren.

 Flyer_10-seitig_Rundwanderweg Hainsberg_160415.pdf

mehr...


11.04.2016

Beachvolleyball im -Hains-

Der März und die ersten Apriltage zeigte sich mit seinen Temperaturen bereits von seiner besten Seite. So sind auch im Freizeitzentrum „Hains“ ab DIESEN SAMSTAG, dem 09.04.2016 die Vorbereitungen für die Sommer- und Beachvolleyballsaison abgeschlossen.

Beachvolleyball.jpg    IMG_0203n.JPG

mehr...


04.04.2016

4. Freitaler Trabi-Tagestreff 2016

Am Samstag, dem 9. Juli 2016 startet die nunmehr vierte Auflage des Freitaler Tagestreffens auf dem Gelände Dresdner Straße 357, an der Papierfabrik. Eingeladen sind nicht nur Fahrerinnen und Fahrer mit Fahrzeugen des Herstellers AWZ/Sachsenring sondern auch die der kompletten IFA-Palette und deren Importmarken, unabhängig ihrer Ausführungen. Für alle Gäste mit oder ohne Fahrzeug, für Groß und Klein wird Interessantes geboten, ein durchgängiges Rahmenprogramm sorgt für Unterhaltung.

 A6FlyerPrint_109x152mm_unbeschnitten.pdf

 trabitreffen20160709s1.jpg

mehr...


29.02.2016

Jeder kann dabei sein! - 48h-Aktion 2016

                 

 

 

Initiative zeigen, anpacken, klotzen statt kleckern, Gutes tun – die Jugend bewegt etwas. Wer der das nicht glauben mag, kann sich vom 20. bis 22. Mai 2016 vom Gegenteil überzeugen lassen. An diesem Wochenende findet im gesamten Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge die 48h-Aktion statt. Organisiert wird sie wieder durch den Trägerverbund von Pro Jugend e.V., dem Kinder- und Jugendhilfeverbund Freital e.V. und dem Jugendring Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V.

 2016_02_22__PM_Traegerverbund_48h_Aktion_geändert-1.pdf

mehr...


29.02.2016

- deubener schau fenster - wieder ein Ausstellungswechsel

Seit der Eröffnung des Projektes im Herbst 2015 hat es zwei Ausstellungswechsel gegeben.

Der begeisterte Freitaler Hobbymaler Herr Wolfgang Seidel präsentierte seine Aquarelle und Ölbilder. Hauptsächlich gab es Ansichten aus Freital und Umgebung zu bewundern. Viele Passanten im Mühlenviertel nutzten die Gelegenheit und blieben vor den Schaufenstern stehen.

Seit Ende Februar kann man nun Werke von der Freitaler Künstlerin Frau Milota Petrenzowa betrachten. Es gibt meist großformatige Bilder mal in schwarz-weiß mal in kräftigen Farben mit eindrücklichen Figuren und Formen sowie Objekte zu sehen.

Der nächste Ausstellungswechsel ist für Anfang April geplant.

Schlendern Sie mal durchs Mühlenviertel und schauen Sie durchs „deubener schau fenster“ auf der Brückenstraße 20.

Wollen auch Sie ausstellen? Dann melden Sie sich im Koordinationsbüro für Soziale Arbeit, Frau Dietja Lumpe, Tel. 0351 / 646 97 34 oder d.lumpe@sozialkoordination.de

 

 

 

 

Ausstellung_Herr_Seidel_(2).JPG
Ausstellung_Herr_Seidel_(2).JPG
Ausstellung_Herr_Seidel_(4).JPG
Ausstellung_Herr_Seidel_(4).JPG
Ausstellung_Frau_Petrenzowa_(14).JPG
Ausstellung_Frau_Petrenzowa_(14).JPG

Ausstellung_Frau_Petrenzowa_(12).JPG

16.02.2016

Ein Bikepark für Freital?

 

Im Rahmen ihrer Straßensozialarbeit erfuhren die Gemeinwesenarbeiterinnen von jungen Leuten aus Freital, dass sie sich für ihr Hobby Radfahren einen Platz wünschen, auf dem sie sich „austoben“ können. Zur Zeit gehen sie an unterschiedlichen Orten, wie z.B. im Birkenwäldchen in Zauckerode ihrem Hobby nach. Da es sich bei ihren Bikes nicht um „normale“ Fahrräder handelt, sondern um Räder, mit denen man schon mal gefährliche Strecken (ähnlich dem Downhill oder Freeride in den Alpen) hinauf- und  hinunterfährt oder Sprünge absolviert, muss die Strecke vom Profil her passen. Es kommt darauf an, dass sich der Wechsel zwischen kleineren Hügeln und Schanzen für Sprünge anspruchsvoll gestaltet.

mehr...


03.02.2016

SCHÜLERFRÜHSTÜCK in Freital

Seit dem 02. Februar 2016 bietet die Freitaler Tafel e.V. in ihren Räumlichkeiten Dresdner Straße 248 jeweils von 6 Uhr bis 9 Uhr ein Schülerfrühstück an. Zum Frühstück sind alle Kinder herzlich eingeladen. Ein Nachweis der Bedürftigkeit von Jobcenter oder Sozialamt ist nicht erforderlich.


01.02.2016

Sachsen erhöht Ehrenamtsförderung auf 11 Monate

Über das Förderprogramm „Wir für Sachsen“ erstattet der Freistaat Sachsen ehrenamtlich engagierten Bürgern ihre Aufwendungen. Dafür werden im Jahr 2016 fast 10 Millionen Euro zu Verfügung gestellt. Erstmals seit Einführung des Programms im Jahr 2006 werden nun bis zu 11 Monate Ehrenamt gefördert werden.

mehr...


26.01.2016

Veranstaltungen der Begegnungsstätte

Auch im Mai finden wieder interessante Veranstaltung in der Begegnungsstätte der Wohnungsgenossenschaft Raschelberg eG statt. Es gibt den beliebten "Kaffeeplausch im
Wohngebiet" und entspannendes Heilströmen. Lassen Sie sich überraschen

 Aushang Mai 2016.pdf


26.01.2016

Bildungsseminar für Bundesfreiwilligendienstleistende

Bildungsseminar für Bundesfreiwilligendienstleistende 26. Februar 2016, 10 Uhr  zum Thema „Demokratie im Alltag“

wir bieten allen Bundesfreiwilligendienstleistenden an, an den gesetzlich vorgeschriebenen Seminaren teilzunehmen. Als anerkannte Einsatzstelle führen wir unsere Seminarreihe  für die Bundesfreiwilligendienstleistenden  mit dem Ziel, Grundwissen über demokratische Prozesse zu vermitteln, jeden Monat durch. Es werden soziale, ökologische, kulturelle und interkulturelle Kompetenzen vermittelt, um das Verantwortungsbewusstsein für das Gemeinwohl zu stärken.

 Bildungsangebote 2015-16 Ende.pdf

mehr...


17.12.2015

Ferienflyer des Jugendfreizeithofes Grillenburg

Auch 2016 bietet der Jugendfreizeithof  Grillenburg wieder interessante Angegote für die Freizeitgestaltung während der Ferien. Näheres dazu finden Sie in den Flyern:

Natur-Erlebnis-Ferien2016_2.jpg  Natur-Erlebnis-Ferien2016_1.jpg


30.11.2015

Webseite zum Thema junge Geflüchtete geht online

In ganz Deutschland stehen Kommunen derzeit vor der Herausforderung junge Geflüchtete aufzunehmen und sie beim Ankommen im neuen Land zu unterstützen. Die wachsenden Zahlen machen es erforderlich neue Wege zu gehen und individuelle Lösungen für die eigene Kommune zu entwickeln. Um Sie dabei zu unterstützen, hat die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) zusammen mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend das Programm "Willkommen bei Freunden - Bündnisse für junge Flüchtlinge" ins Leben gerufen. Ziel ist es, vor Ort Bündnisse aus engagierten Menschen der Kommunalverwaltung, freien Trägern und der Zivilgesellschaft zu stärken und neue zu etablieren.

mehr...


27.11.2015

Sprachkurse des Willkommensbündnisses in Freital

Im Anhang finden Sie das aktuelle Angebot zu Sprachkursen "Alltagsdeutsch", die vom Willkommensbündnis Freital angeboten werden:  WKB_Alltagsdeutschkurse 201511.pdf

 


05.11.2015

Neues von der Freitaler Tafel e.V.

„Es ist ein Segen, daß es die Tafeln gibt – aber unsere Gesellschaft wäre besser, wenn es sie nicht geben müßte  (Zitat: Flyer)
 

Zahlen und Fakten zur Arbeit der Freitaler Tafel e.V.
Die Freitaler Tafel e.V. wurde am 18.11.2014 gegründet, ist ein gemeinnütziger und mildtätiger eingetragener Verein, der seit dem 17.03.2015 tätig ist.

 Flugblatt-14_10_15.pdf

Achtung neue Anschrift: Dresdner Straße 248


03.11.2015

deubener schau fenster

Am Freitag, den 30.10.2015 fand im Mühlenviertel die feierliche Auftaktveranstaltung mit Musik von der Band Timeless und einer Lesung von Stefan Döhnert statt. Das erste leere Schaufenster wurde mit künstlerischen Werken von Steffen Petrenz und Schülern der SABEL Schule auf der Brückenstr. 20 im Mühlenviertel gestaltet.

Die Akteursrunde Deuben freut sich über den gelungenen Start mit Akteuren aus Freital, Künstlern und Anwohnern.

Wollen auch Sie ausstellen oder eine leere Schaufensterfläche für das Projekt zur Verfügung stellen, dann melden Sie sich beim Koordinationsbüro für Soziale Arbeit.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Dietja Lumpe

Koordinationsbüro für Soziale Arbeit

Dresdner Straße 90

01705 Freital

 

Telefon: 0351 6469734

Fax:          0351 6469736

Mobil:     0151 18252964

www.sozialkoordination.de


P1000020.JPG
P1000020.JPG
P1000018.JPG
P1000018.JPG
P1000015.JPG
P1000015.JPG

Fotos: Koordinationsbüro für Soziale Arbeit


P1000012.JPG
P1000021.JPG
P1000032.JPG
P1000031.JPG
P1000029.JPG

16.10.2015

Pädagogische Zusatzqualifikation „Umgang mit Flüchtlingskindern“

In Sachsen wird in nächster Zeit eine weitere Zunahme der Flüchtlinge aus Krisenregionen erwartet, unter welchen sich viele Kinder und Jugendliche, die traumatische Erfahrungen mit Krieg, Flucht und Menschenrechtsverletzungen gemacht haben, befinden.

Dazu führt das Sächsische Kommunale Studieninstitut Dresden  eine Seminarreihe durch. Termine und Inhalte der Seminare entnehmen Sie bitte dem Anhang: 

 

 Umgangmit Flüchtlingskindern.pdf

 

 Anmeldung.pdf

 

 agb_2015.pdf

Anmeldungen bitte an: 

Sächsisches Kommunales Studieninstitut Dresden
An der Kreuzkirche 6 01067 Dresden
Telefon 0351 43835-16
Telefax 0351 43835-13

www.sksd.de

 

mehr...


14.10.2015

deubener schau fenster – ein Projekt der Akteursrunde Deuben - Auftakt am 30.10.15, 18 Uhr

 

Im Jahre 2014 feierte die Freitaler Wohnungsgenossenschaft eG (GEWO) ihr 60-jähriges Jubiläum. An Stelle von Geschenken sammelte die Genossenschaft Geld und stellte diese Spende Freital.Net/z für soziale Projekte zur Verfügung. Im Rahmen der Projektausschreibung beteiligten sich mehrere soziale Initiativen, unter anderem auch die Akteursrunde Deuben, ein Zusammenschluss von engagierten Bürgern, Initiativen und Vereinen, mit dem Projekt „deubener schau fenster“ und gewann die Ausschreibung. Die Idee lautete: Leerstehende Räume im Mühlenviertel in Freital – Deuben sollen dadurch belebt werden, dass insbesondere Laienkünstlerinnen und –künstler ihre Kunstwerke, wie z.B. Malerei, Kunsthandwerk, Skulpturen u.a., hier ausstellen. Dafür stellt die PRO Vermietungs- und Dienstleistungs-oHG der Akteursrunde 2 Räume zur Verfügung. Als erstes sollen hier leere Schaufenster künstlerisch gestaltet werden.

mehr...


17.08.2015

Keinen Plan? Keinen Job? Keine Ausbildung? – NUR KEINE PANIK!

Die MitarbeiterInnen der Kompetenzagentur Freital unterstützen Jugendliche und junge Erwachsene beim Übergang von Schule in den Beruf. Sie sind zu erreichen unter 0351 – 644 09 35 bzw. mittwochs zwischen 15 und 16 Uhr in den Räumen des Berufsausbildungszentrums Freital e.V.

Nähere Informationen finden Sie in nachfolgenden Pressetext:

 Presseartikel Kompetenzagentur Freital.pdf


09.07.2015

Barrierefreie Räume

Für Veranstaltungen stehen in Freital eine Reihe von barrierefreien Räumen (barrierefrei für körperbehinderte Personen) zur Verfügung. Welche das sind, entnehmen Sie bitte dem Anhang

 Erfassung barrierefreie Räume-1(2).pdf


12.05.2015

Willkommensbündnis Freital unterstützt Flüchtlinge und Asylsuchende

Das Willkommensbündnis Freital ist ein Zusammenschluss von engagierten Bürgern aus Freital und Umgebung, die sich für eine Willkommenskultur FÜR und die Unterstützung VON geflüchteten Menschen in der Region einsetzen. Es veranstaltet Begegnungsnachmittage, bietet mit Hilfe von ehrenamtlichen Lehrerinnen Deutschkurse an, organisiert Spielenachmittage im Heim, Wanderungen und Sportangebote in der Turnhalle des Weißeritzgymnasiums.

mehr...


12.05.2015

Ab Juni 2015 gibt es zusätzlich ein RepairCafé in Freital

Das RepairCafé Dresden war im Rahmen einer 48h-Aktion mit dem Umweltzentrum Freital auf dem Tag der offenen Tür beim ZAOE in Freital am 9. Mai 2015 mit einem Stand vertreten. Wir haben den Besucherinnen und Besuchern die Idee und Arbeitsweise eines RepairCafés erklärt und auch gleich zusammen praktisch an defekten Dingen gearbeitet. Ab Juni wird es das RepairCafè auch in Freital geben. Nähere Informationen dazu finden Sie unter diesem Link: http://www.repaircafe.fueralle.org/


27.04.2015

Der Wanderweg „Hainsberg mit allen Sinnen“ ist offiziell eröffnet

Die erste Etappe des Wanderwegsprojektes „Hainsberg mit allen Sinnen“ ist beendet. Am Sonnabend, 25.04.2015 konnte unter Anwesenheit des 1. Bürgermeisters der Großen Kreisstadt Freital“, Herrn Kretschmer-Schöppan, sowie der Amtsleiterin des Stadtplanungsamtes, Frau Güttel, als auch der Amtsleiterin für Jugend, Schulen und Soziales, Frau Helbig, der Wanderweg offiziell seiner Bestimmung übergeben werden. Weitere Gäste waren der Fraktionsvorsitzenden der Partei DIE LINKE, Herr Richter und von SPD/ Die Grünen, Herr Wolframm.

P1010902.JPG
P1010902.JPG
P1010903.JPG
P1010903.JPG
P1010906.JPG
P1010906.JPG

Fotos: Koordinationsbüro für Soziale Arbeit


P1010908.JPG
P1010909.JPG
P1010911.JPG
P1010913.JPG
P1010914.JPG
P1010915.JPG
P1010917.JPG
P1010918.JPG
P1010920.JPG
P1010926.JPG
P1010928.JPG
P1010930.JPG
P1010931.JPG
P1010932.JPG
P1010933.JPG
P1010934.JPG
P1010935.JPG
P1010936.JPG
P1010937.JPG
P1010938.JPG
P1010939.JPG
P1010940.JPG
P1010941.JPG
P1010942.JPG
P1010943.JPG
DSC01104-1.jpg
IMG-20150425-WA0007.jpg
IMG-20150425-WA0017.jpg
IMG-20150425-WA0019.jpg

mehr...


27.01.2015

48h-Aktion 2016 in Freital

Seid dabei! -  48h-Aktion 2016                                               

Auch 2016  findet die 48h-Aktion im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge statt. Organisiert wird sie wieder im Trägerverbund von Pro Jugend e.V., dem Kinder- und Jugendhilfeverbund Freital e.V. und dem Jugendring Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. 
Bitte merkt euch schon jetzt den Termin  20. - 22. Mai 2016 vor.

 FlyerDez3.pdf

mehr...


14.01.2015

Newsletter der Fachstellen für Suchtprävention Sachsen

Die Fachstelle für Suchtprävention Sachsen informiert in ihrem Newsletter über aktuelle Weiterbildungsangebote: 

weitere Angebote finden Sie unter www.suchtpraevention-sachsen.de


28.07.2014

E-Mail Beratung zum Thema Kinder aus Suchtfamilien

Allen, die Beratungsbedarf rund um das Thema Kinder aus suchtbelasteten Familien haben, bietet NACOA Deutschland ab sofort seine neue E-Mailberatung an. Das Angebot richtet sich an:

• Fachkräfte, die beruflich mit Kindern suchtkranker Eltern zu tun haben (Lehrer/innen, Erzieher/innen,

• Sozialarbeiter/innen, Mitarbeiter/innen der Jugendämter, Mitarbeiter/innen bei freien Trägern der Jugendhilfe

•  Mitarbeiter/innen des Gesundheitswesens

•  Menschen, die selber mit suchtkranken Eltern aufwachsen oder aufgewachsen sind

• Angehörige und Freunde von Kindern aus suchtbelasteten Familien (Eltern, Großeltern, Onkels, Tanten, Eltern von Spielfreunden) 

mehr...


03.09.2013

Informationen vom Landratsamt

Die GEMA bietet Jugendclubs einen neuen Tarif an: Vorsicht, welche Falle sich dahinter verbirgt, lesen Sie im nachfolgenden Schreiben.
Neue Kostenfalle GEMA.pdf

 


02.07.2013

Fonds sexueller Missbrauch

Seit dem 1. Mai 2013 gibt es den "Fonds Sexueller Missbrauch" für Betroffene sexuellen Missbrauchs im familiären Bereich. Hier können Betroffene Sachleistungen beantragen. Für den institutionellen Bereich sind die Verhandlungen noch nicht abgeschlossen. Aus dem Fonds können Betroffene bis zum 30. April 2016 Sachleistungen beantragen.Der Bund stellt für den Fonds 50 Millionen Euro zur Verfügung. Zu den Leistungen, die unter bestimmten Bedingungen gewährt werden können, gehören unter anderem psychotherapeutische Hilfen, Kosten der individuellen Aufarbeitung des Missbrauchs, Unterstützung bei Weiterbildungs- und Qualifikationsmaßnahmen sowie sonstige Unterstützung in besonderen Härtefällen.

 

mehr...


13.05.2013

Das andere Leben - Neues Online - Programm

Ab sofort unterstützt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Jugendliche dabei, übermäßigem Internetsurfen oder exzessivem Gebrauch von PC-Spielen Aktivitäten außerhalb des Online-Bereichs entgegen zu setzen. Zentrales Ziel des neuen Programms "Das andere Leben" auf www.ins-netz-gehen.de ist es, bei jungen Menschen im Alter von 12 bis 18 Jahren Aktivitäten im realen Leben zu fördern.

mehr...