6.9.2020 – Freital – alle

Aktuelles rund um 100 Jahre Freital

Förderaufruf 2021 - Projekte von ehrenamtlichen Initiativen zum 100. Stadtgeburtstag

Die Stadt Freital unterstützt ehrenamtliche Aktivitäten nicht nur organisatorisch über das Projektbüro, sondern auch finanziell. Damit Aktivitäten im Rahmen des
100. Stadtjubiläums weiterhin unterstützt werden können und um Planungssicherheit zu geben, werden die für 2021 geplanten Mittel bereits in diesem Jahr ausgeschüttet. 
Die Initiatoren können sich daher bis 15. Oktober 2020 bei der Stadt bewerben. Weitere Informationen und entsprechende Formulare sind hier zu finden.
Der Projektmanager für "100 Jahre Freital" Thoralf Gorek unterstützt Interessierte gern bei der Antragstellung.

Programmheft "100 Jahre Freital" - Veranstaltungen melden

Damit sich Einwohner, Gäste und Sponsoren rechtzeitig und zentral einen Überblick über Projekte und Veranstaltungen verschaffen können, wird bereits jetzt an der Erstellung eines offiziellen Programmheftes gearbeitet. Insgesamt wird es für 2021 drei Auflagen unter Berücksichtigung von jeweils vier Festmonaten geben. Das erste Heft deckt den Zeitraum Januar bis April 2021 ab und soll Ende November 2020 erscheinen. Alle Vereine, Institutionen, Unternehmen, Einrichtungen und Privatpersonen, die konkrete Aktionen oder Veranstaltung  für diesen ersten Zeitraum planen bzw. bereits fertig organisiert haben, sollten ihr Angebot bis 18. September der Stadtverwaltung mitteilen. Weitere Informationen dazu hier.

Einladung zum 99.Geburtstag

Als kleiner Vorgeschmack auf den 100. Geburtstag im Jahr 2021 wird am 1. Oktober 2020 auf dem Vorplatz des ehemaligen Gründungsrathauses in Döhlen an der Lutherstraße der 99. Stadtgeburtstag gefeiert. Von 17 bis 20 Uhr sind verschieden Aktivitäten geplant. Weitere Informationen dazu hier.

Ein Novum in Sachsen – ein Präsent für Freital

Seine ganze Leidenschaft gilt den einheimischen, seltenen Obstsorten. Und es gibt kaum eine Sorte der regionalen Äpfel, Birnen, Pflaumen oder Kirschen, welche Holger Stein nicht schon wenigstens gekostet oder daraus eine Spezialität hergestellt hätte.

In den letzten 10 Jahren befüllte der Edelbrandsommelier jedes Jahr ein bis zwei Eichenfässer, um darin Destillate nach dem Vorbild der edlen Tropfen aus der Normandie reifen zu lassen. Kostproben aus dieser Sammlung gibt es in jedem Jahr zu Weihnachten in limitierter Abfüllung.

Jubiläumscuvée

Zu Ehren seiner Heimatstadt entwickelte H. Stein nun, zusammen mit den Freitaler Stadtvätern, eine weitere Kostbarkeit:

Aus all den in den letzten zehn Jahren aus den einzelnen Teilen der Stadt entstandenen – man kann fast sagen „Lokal-Bränden“ – soll eine Jubiläumscuvée aus der Taufe gehoben werden, welche in zwei extra für die Stadt Freital geböttcherten 50-l-Fässern abgefüllt, für 100 Tage zur Endreife in die Stadtteile auf Reisen geht.

Im kommenden Jahr werden dann 100 Flaschen in Fassstärke von mindestens 44%vol abgefüllt, die anlässlich des Stadtjubiläums verkauft oder versteigert werden. Der Gewinn wird dabei gemeinnützigen Zwecken zugeführt.